Fragen & Antworten

Wer ist der Zertifikatsherausgeber?

Das Zertifikat Swiss Cancer Network wird von der Schweizerischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SGMO) vergeben.

Wer kann sich zertifizieren lassen?

Das Zertifikat Swiss Cancer Network wird ausschliesslich an Institutionen (Spitäler/Praxen) vergeben. Einzelpersonen können nicht zertifiziert werden. Einzelpraxen können aber zertifiziert werden. Voraussetzung für die Zertifizierung einer Institution ist, dass der verantwortliche Arzt/Ärztin der Institution Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SGMO) ist.

Wie lange ist das Zertifikat gültig? Wie viel kostet das Zertifikat?

Die Erstzertifizierung kostet CHF 1‘000 und ist für ein Jahr gültig. Nach Ablauf dieser Frist muss das Zertifikat jährlich erneuert werden. Die Kosten für die Erneuerung betragen CHF 1‘000 pro Jahr.

Was passiert mit meinen Daten?

Sämtliche schützenswerte Daten, Geheimnisse und Ergebnisse werden durch die am Zertifizierungs- und Auditverfahren beteiligten Personen vertraulich behandelt.

Wie werden die Qualitätskriterien vor Ort überprüft?

Jährlich wird stichprobenweise bei 10% der zertifizierten Institutionen ein Audit vor Ort durchgeführt, um zu überprüfen, ob die deklarierten Qualitätskriterien eingehalten werden. Die Auswahl der zu auditierenden Institutionen erfolgt nach Zufall im ersten Quartal des Jahres. Weitere Informationen zum Audit finden Sie hier.